Homepage
Das sind wir
Veranstaltungen
Das war 2020.
Interessante Links
Poln. Kaleidoskop
Reisen nach Polen
Archiv
Kontakt-Formular
Datenschutzerklärung
Impressum

Veranstaltungen

21. Polnisches Kaleidoskop

Online-Lesung

Montag, 22. Februar 2021, 19.30 bis 20.30 Uhr
Matthias Kneip: „Polen in Augenblicken“

„Polen in Augenblicken“ ist eine poetische Hommage an unser östliches Nachbarland, in der Kneip ebenso einfühlsam wie hintergründig unterschiedlichen Facetten nachspürt. Abseits von Daten und Fakten reflektiert er in Bildern und kurzen, kunstvollen Texten Orte, Begebenheiten und Momentaufnahmen. So reist er mit dem Riesenrad durch die Geschichte Danzigs, hinterfragt das Grün im Stadtbild polnischer Großstädte und nimmt Platz auf dem Krakauer Marktplatz, um den Augenblick in Worten zu fixieren.

In den insgesamt 52 Texten, denen jeweils ein Farbbild zugeordnet ist, stellt der Autor Polen, seine Menschen, Landschaften und seine Geschichte auf ganz eigene Art vor. Ein tiefsinniges Buch, das die Realität und den poetischen Charme des Landes auf ungewöhnliche Weise miteinander verbindet.

Das Buch ist erhältlich über www.verlag-pustet.de/shop/item/9783791730943/polen-in-augenblicken-von-matthias-kneip-gebundenes-buch.

Veranstalter: AK Olkusz


Online-Vortrag

Freitag, 16. April 2021, 19.30 bis etwa 20.30 Uhr
Grzegorz Litynski: „Dokumentarfotografie. November 1989 – Versöhnungsmesse in Kreisau“

Im Mittelpunkt des Vortrages stehen die Bilder, die während der Versöhnungsmesse in Kreisau gemacht wurden. Das Bildmaterial wird aus der Sicht eines Dokumentarfotografen analysiert und präsentiert. Außer kurzen geschichtlichen Hintergrund, werden auch manche Fragen der modernen Fotografie erläutert: Wie nimmt man eine politische / religiöse Veranstaltung auf? Wie fotografiert man die Emotionen? Wie kann man die Spannung in einem Bild erzeugen? Und die wichtigste Frage: Spiegeln die Bilder aus Kreisau die Stimmung von November 1989? Sind sie in das Individuelle und kollektive Bildgedächtnis eingedrungen?

Grzegorz Litynski (www.litynski.com) ist Dokumentarfotograf und arbeitet hauptsächlich an verschiedenen sozialen Themen und Langzeitprojekten (Polen, USA, Asien). Er beschäftigt sich auch mit der Geschichte der Fotografie und Visual History. Grzegorz Litynski ist Autor zwei Lehrbücher über Fotografie herausgegeben von der Technischen Hochschule in Kattowitz.

Veranstalter: AK Olkusz


Online-Vortrag

Mittwoch, 28. April 2021, 19.30 bis 21.00 Uhr
Dr. Andrzej Kaluza: "Oberschlesien"

Andrzej Kaluza geht in seinem Vortrag auf die gegenwärtige politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung in Oberschlesien ein.

Dabei besteht die historische Provinz Oberschlesien heute aus zwei polnischen Woiwodschaften: Opolskie und Slaskie. Beide haben eine unterschiedliche demografische und wirtschaftliche Struktur und streben nicht danach, sich in historischen Grenzen wieder zu vereinen. Unter anderem spricht Kaluza darüber, was passiert, wenn die letzte Zeche im Kohlebecken schließt, die Forderungen nach mehr Eigenständigkeit und Autonomie von Warschau zunehmen oder was die Anliegen der deutschen Minderheit in der Region sind, z.B. in Bezug auf die Präsenz der deutschen Sprache in der Öffentlichkeit und eine eventuelle Rückkehr von Oberschlesiern aus Deutschland in ihre "alte" Heimat.

Veranstalter: AK Olkusz


Abgesagt!

Freitag, 21. Mai 2021

Steffen Möller: "Weronika, dein Mann ist da!"


 
Freunde Olkusz | kulturkreis@schwalbach.de